Filme (Auswahl)

​

VON BANANENBÄUMEN TRÄUMEN

Dokumentarfilm D 2016 | 92 Minuten

Kamera: Andreas Stonawski, Montage: Magdolna Rokob, Animation: Rainer Ludwigs,

Musik: Roland Musolff, Produktion: thede filmproduktion, Redaktion: Barbara Denz/NDR

​

Publikumspreis bei NaturVision Filmfestival Ludwigsburg 2017

​

58. Nordische Filmtage Lübeck 2016, 30. Internationales Filmfest Braunschweig 2016,

21. Filmfest Schleswig-Holstein 2017, NaturVisionFilmfestival Ludwigsburg 2017,

30. Filmfestival „Der neue Heimatfilm“ in Freistadt/Österreich 2017,

Territorium Film: Deutsch-russische Dokumentarfilmtage Kaliningrad 2017,

16. Filmfestival Radstadt/Österreich, 2017, 13. Festival Ökofilmtour Brandenburg 2018

gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH und

der nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen | Bremen mbH

​

DAS DING AM DEICH

Dokumentarfilm D 2012, 96 Min.

Vom Widerstand gegen ein Atomkraftwerk

Kamera: Barbara Metzlaff, Montage: Magdolna Rokob,

Musik: Tivadar Nemesi, Produktion: thede filmproduktion

​

DEFA-Förderpreis beim 33. Filmfestival Max-Ophüls-Preis Saarbrücken 2012,

Preis der deutschen Filmkritik, Bester Dokumentarfilm 2012

​

16. Filmfest Schleswig-Holstein Augenweide 2012,9. dokumentarfilmwoche hamburg 2012,

deutsch-russische Filmtage Kaliningrad 2012, 22. filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2012,

Downtown Contempory Arts Festival, D-CAF Cairo 2013, No Nukes Filmfestival Taipeh, Taiwan 2013,

Social Movement Film Festival Hongkong 2015

gefördert von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der Filmwerkstatt Kiel der FFHSH

​

DAS DORFORCHESTER

65 Minuten, 2007

Dokumentarfilm über eine Feuerwehrmusikkapelle 

Kamera: Barbara Metzlaff, Montage: Magdolna Rokob,

Produktion: Lemme Film GmbH / NDR, Redaktion: Barbara Denz

​

Nordische Filmtage Lübeck 2007, Husumer Filmtage 2008, Internationales Filmfest Eberswalde 2009

gefördert von der MSH und der Kulturellen Filmförderung Schleswig-Holstein

​

JETZT FAHREN WIR ÜBERN SEE

77 Minuten, 2003

Dokumentarfilm über drei Frauen, die geistig behindert und Mütter sind

Kamera: Barbara Metzlaff, Montage: Magdolna Rokob,

Redaktion: Barbara Denz/NDR Produktion: Peter Stockhaus

​

Dokumentarfilmpreis des Filmfestes Schleswig-Holstein 2003

Nordische Filmtage Lübeck 2003, Handicap Film Festival Kolding, Dänemark 2003, OneWorldBerlin 2004

gefördert von MSH und der Kulturellen Filmförderung Schleswig-Holstein

​

AD ACTA

Dokumentarfilm, 85 Min. 2002

zusammen mit Olga Schell

über das Gesundheitssystem im Nationalsozialismus und

die Rekonstruktion der Geschichte

Kamera: Henning Brümmer, Schnitt: Magdolna Rokob, Produktion: Peter Stockhaus

gefördert von der Kulturellen Filmförderung Schleswig-Holstein und der Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern